Lasik (Laser-In-Situ-Keratomileusis) ist eine Augenoperation zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten. In den weitaus meisten Fällen benötigen Patienten im Anschluss keine Brille oder Kontaktlinsen mehr.

Die Lasik-Therapie ist für Kurzsichtigkeit bis zu -10 Dioptrien sowie Weitsichtigkeit von bis zu +4 Dioptrien in der Regel problemlos durchzuführen. Ebenfalls möglich ist eine Korrektur von Stabsichtigkeit bis 5 Dioptrien. Für wen sich eine Lasik eignet und welche Ergebnisse zu erwarten sind, hängt von individuellen Eigenschaften wie der Hornhautdicke und -krümmung, Pupillengröße sowie Netzhautschäden ab.

Bei der Lasik-Behandlung wird ein Teil der Hornhaut abgetragen, um ihre Brechkraft zu verändern. Dazu schneidet der Arzt zunächst eine winzige Lamelle in die Hornhautoberfläche. Anschließend behandelt er die freiliegende Hornhaut für wenige Sekunden mit einem hochempfindlichen Laser und klappt die Lamelle zurück. Die gesamte Operation erfolgt unter lokaler Betäubung und ist für die Patienten völlig schmerzfrei.

Als Patientin oder Patient von Dr. Storp wird Ihre Lasik Behandlung in Kooperation mit der Augen- und Laserklinik Castrop-Rauxel durchgeführt. Die erfahrenen Operateure Dr. Hoffmann und Dr. Lindemann arbeiten eng mit Dr. Storp zusammen.

 

 



Eine individuelle und gründliche Voruntersuchung ist für eine Lasik-Behandlung unerlässlich. Denn trotz vergleichsweise geringer Risiken handelt es sich dabei um einen chirurgischen Eingriff. Ohne eine gewissenhafte Vorbereitung kann es zu Komplikationen kommen! Achten Sie daher im Interesse Ihrer Augen darauf, sich nur von einem erfahrenen und seriösen Arzt operieren zu lassen.